Swiss Golf Interclub Championship 2021

Für den Golfclub Zürichsee war das Wochenende vom 14./15. August ein voller Erfolg. Die Herren der Kategorie B4, die sich auf dem Heimplatz mit 17 weiteren Teams massen, erspielten mit einem Vorsprung von 14 Schlägen mit total 580 Schlägen die Goldmedaille – und starten somit nächstes Jahr in der nächst höheren Kategorie B3. Herzlichen Gratulation dem Team um Captain Hans Schönbächler. Er, Yanis Meuwly, Neil Mitchell, Alex Raymann, Claudius Rüegsegger und Felix Strebel lieferten auf beiden Runden höchst solide Leistungen ab und verwiesen die Teams der GC Gstaad und Heidental auf die Plätze 2 und 3.

Das Damenteam B4, Yvonne Kistler, Cora Krammer, Patricia Newson, Franziska Odermatt, Monika Schard Guyer und Nina Zentsch erspielten sich in Lugano den guten 8. Rang (bei 19 angetretenen Teams) mit insgesamt 682 Schlägen. Mit diesem Effort sicherten sich die GCZ-Damen den Kategorien-Erhalt ohne Probleme.

Das GCZ Herrenteam A3 spielte in La Côte und erreichte aus dem Feld von 15 Mannschaften ebenfalls den guten 8. Platz. Michael Enzler, Mathieu Henger, Fridolin Julian Michel, Andrew Newson, Kai Liam Nottebom und David Thomasian hatten am Ende des Turniers einen Score von 553 Schlägen – und mussten sich damit ebenfalls überhaupt keine Sorgen um den Kategorien-Erhalt machen.

Im Namen des Golfclubs Zürichsee gratulieren wir «unseren» Cracks von Herzen – es ist schlicht grossartig, wie die Teams bei grösster Sommerhitze (in allen drei Landesteilen) solche tolle Leistungen haben abrufen können!

An dieser Stelle gebührt dem Greenkeeping Team um Steven Tierney ein grosses Kompliment: Der Platz war in hervorragendem Zustand und hat diesem nationalen Turnier alle Ehre gemacht. Ein grosses Dankeschön gebührt auch dem Organisations-Team um Ursina Bisculm – und speziell den zahlreichen freiwilligen Helfern, die an den beiden Turniertagen mit Herzblut im Einsatz gestanden sind.

Bettina Asaf
Kommunikation GCZ

Zurück