Greenpaten 2019: Monica Omlin und Erich Bucher

Jeder Golfer weiss: Sind die Greens eines Platzes nicht «im Schuss», leidet das Image des gesamten Courses. Und gleichzeitig gilt für genau diese 18 Grünflächen, dass sie nicht nur «empfindlich» und pflegeintensiv sind, sondern in aller Regel auch überdurchschnittlich stark beansprucht werden.

Daher hat der Golfclub Zürichsee mit der letztjährigen Eröffnung auf 18 Loch Green-Gottis und Göttis erkoren, die sich pro Saison persönlich um das Wohl «ihres» Greens kümmern sollten. Dieser Aufgabe haben sich die «Paten» auch mit Geduld und Engagement angenommen.

Das erfolgreichste Paten-Team wurde am Samstag, 5. September, für das bestgepflegte Green honoriert: Für ihren Einsatz für Green No.4 durften Monica Omlin und Erich Bucher einen Preis entgegen nehmen. Wir gratulieren von Herzen!

Natürlich besteht die «Aufgabe» für die Paten nicht nur darin, die eigenen Pitch-Marken etc jeweils sofort auszubessern (das ist ja ohnehin Ehren- (Etiketten-) Sache für alle Spieler), sondern auch Mitspieler darauf hinzuweisen, der empfindlichen Oberfläche bitte Sorge zu tragen.

An dieser Stelle ein Dankeschön an alle Green-Paten, die sich in der letzten und laufenden Saison alle «ihren» Greens angenommen haben. Natürlich kann keiner der Paten die ganze Zeit über mit Argus-Augen über seinen Schützling wachen – und leider gibt es nach wie vor (zu) viele Spieler, die die Etikette grosszügig ignorieren. Aber am Ende des Tages profitieren wir alle davon, wenn die 18 «Nuoler Sensibelchen» mit ein wenig Aufwand und Aufmerksamkeit «gepflegt» werden. Danke!

Zurück